Über Die KaffeeSachsen

Die KaffeeSachsen loofn gemiedlich weidor….

Im November 2011 erblickten die ersten Produkte der Souvenirreihe „Die KaffeeSachsen“ in der Tourist-Information in Leipzig das Licht der Welt und sind seit diesem Tage nicht mehr auf ihrem erfolgreichen Weg durchs ganze Land zu stoppen. Zahlreiche Produkte sowie Auszeichnungen folgten (u.a. Gründerpreis zu Leipzig), doch auf dem Erfolg wurde sich nie ausgeruht.

Die Kaffeesorten sind weiterhin von feinster Qualität von der Kaffeefee aus Wüstenbrand bei Chemnitz von Hand geröstet und von der Backmischung „Die Eierschecke“ - produziert von Kathi - wurden mittlerweile unzählige Stücke verkauft. Der trendige Becher „Gaffee zum Loofn“, findet sich nun auf dem Kaffeetisch mit vielen, weiteren Motiven sowie edlen Tassen – hergestellt von Könitz Porzellan.

Dabei steht immer im Vordergrund, das charmante Wesen der sächsischen Sprache herauszuarbeiten, die Fans zum Schmunzeln zu bringen sowie von der hochwertigen Qualität zu begeistern. Mittlerweile gibt es zahlreiche Versuche, das Konzept nachzuahmen, aber Die KaffeeSachsen schaffen es durch ihre Nähe zu den Kunden immer wieder innovativ und mit Leidenschaft neue Ideen umzusetzen. Nachdem sich das Ursprungsteam weiteren Lebensaufgaben stellen musste, war es großartig, mit Diana Schumacher eine Partnerin zu finden, die sich mit Eifer und Ideenreichtum daranmachte, die Marke auch weiterhin attraktiv und spannend zu gestalten.

Es ist ihr wunderbar gelungen und so freuen wir uns sehr, dass sie nun das Ruder komplett übernimmt und sich weitere, schöne Produkte für Die KaffeeSachsen überlegt, um der Welt da draußen zu vermitteln, wie schön Sachsen ist, wie kreativ und fröhlich die Menschen, die hier leben, sind und dass auch die Sprache so viel besser ist als ihr Ruf.